Im Tauchclub Berlin-Siemensstad e.V. werden Sie als Behinderter nicht nur zum Taucher ausgebildet, Sie werden auch vor,- während- und nach dem Tauchen von uns betreut. Hierfür brauchen wir neben  Oberflächenhelfer, auch ehrenamtliche Tauchpartner.

 

Wer beim Arbeiten mit Behinderten aktiv mitwirken will, erhält von uns eine professionelle Ausbildung. Sie lernen alle theoretischen und praktischen Fertigkeiten um bei einer Tauchausbildung mit Behinderten mitzuwirken bzw. mit ihnen selbständig und eigenverantwortlich zu tauchen.

 

Um Tauchpartner zu werden müssen sie mindestens ein brevetierter CMAS drei Sterne Taucher sein (oder vergleichbar). Sie werden speziell auf das Tauchen mit körperbehinderten Personen trainiert. Sie bekommen aus erster Hand Informationen über Schwierigkeiten oder Besonderheiten die beim Tauchen mit körperbehinderten Menschen auftreten können. Diese Ausbildung befähigt Sie dazu, ein effizienter Tauchpartner zu sein.

 

Sollten Sie Tauchlehrer bei einem anderen Tauchverband sein, können Sie bei uns an einer i.a.c. Pro-Trainer-Ausbildung teilnehmen. Die Ausbildung dauert ca. drei Tage, an denen Ihnen die i.a.c. Richtlinien und Standards, sowie Kenntnisse in Theorie und die behinderten Schwimmbad- und Freiwasserausbildung vermittelt werden.

 

Der theoretische Teil behandelt die verschiedenen Behinderungen, denen Sie bei der Arbeit mit körperbehinderten Menschen begegnen können. Hierbei wird sowohl auf die Krankheitsgeschichte (Ursache) und ihre physiologischen und psychologischen Auswirkungen, als auch auf bedeutende Aspekte hinsichtlich des Tauchsports eingegangen.

 

Als Mitglied im Tauchclub Berlin Siemensstadt e.V. entstehen Ihnen grundsätzlich keine Kosten für die Teilnahme an Ausbildungen.

Ihr Ansprechpartner in allen Fragen ist unser Ausbildungsleiter

Fred Anlauf. Bitte vereinbaren sie einen Beratungstermin mit uns.
Sie erreichen unsere Geschäftsstelle montags zwischen 16 und 19 Uhr unter der Telefon-Nr. 0170-931 56 60 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an: gDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn Sie weitere Fragen haben.

 

Nach oben